Testbericht: Levitaz High Aspect Foil – HA1100 und HA1600 Frontwing

10.01.2022 16:22

Mit dem anhaltenden Hype rund um den Trendsport Wingfoilen und Foilen im Allgemeinen haben viele der etablierten Hersteller und auch neue Brands ihren Fokus auf die Entwicklung von eigenen Foils gerichtet. Dazu muss man wissen, dass viele Wassersport Hersteller in den letzten Jahren die Entwicklung oder die Produktion von Foils außer Haus gegeben haben. Andere wiederum haben OEM Produkte zugekauft und mit einem eigenen Label versehen.

test Levitaz Ha Foils

Erklärung OEM
OEM (Original Equipment Manufacturer) sind Firmen, die bestimmte Produkte entwickeln und auch selbst produzieren, aber nicht immer selbst an den Endkunden verkaufen. Anschließend können andere Firmen diese Produkte kaufen oder auch leicht adaptieren und dann mit einem eigenen Logo versehen. Beim Endkunden kommt diese Info aber in den meisten Fällen nicht an.

Natürlich heißt es nicht, dass alle OEM Foil Produkte ausnahmslos schlecht sind, allerdings geht es den meisten dieser Firmen ausschließlich um Profit Maximierung. Oftmals sitzen die Hersteller in China und kopieren auch dreist bereits am Markt bestehende Produkte. Doch die Form und die Größe eines Foils zu kennen ist nicht alles, wenn das Know-how für die Grundmaterialien fehlt und die Prozesse in der Produktion nicht penibel abgestimmt sind, dann wirkt sich das auch auf den Fahrspaß aus. Stell Dir vor, dass Dein Foil oder Foilboard von jemandem in China gefertigt wird, der noch nicht einmal weiß, wofür das Produkt verwendet wird bzw. wie sich ein Foil anfühlt und welche Zwecke es erfüllen muss. In diese Produkte fließt weder Schweiß noch Herzblut von Entwicklern, doch der Preis ist günstig und nur deshalb gibt es diese Produkte.

Wir wollen damit keine Preisdiskussion starten, sondern einfach nur beleuchten, warum manche Hersteller etwas mehr Geld für ihre Produkte haben wollen. Frei nach dem Motto: You get what you pay for!

Wingfoiler mit Levitaz Ha Foil

Levitaz Hydrofoils

Die Firma Levitaz mit Hauptsitz in Salzburg / Österreich ist eine Tochterfirma der Geislinger GmbH, welche Weltmarktführer im Bereich von Schiffskupplungen für Containerschiffe ist. Daher kommt auch das Know-how für die Verarbeitung von hochfesten Carbonmaterialien. Die Produktionsstätte in Kärnten / Österreich ist mit modernsten Maschinen ausgestattet und das ist auch der Garant für eine präzise Fertigung von Hydrofoils im Premiumsektor.

Levitaz High Aspect foilwings

Levitaz High Aspect Foils Testbericht

Die High Aspect Foilwings von Levitaz wurden im Spätsommer 2021 gelauncht und stellen eine sinnvolle Ergänzung der Shaka Foil Linie dar. Die beiden Foilwings HA1100 und HA1600 wurden im Speziellen zum Wingfoilen entwickelt, dennoch eignet sich der HA1100 auch für Fortgeschrittene Kitefoiler. Wenn Du mehr zum Thema High Aspect und Low Aspect Foils wissen willst, dann wechsle zu diesem Beitrag.

Für diesen Test wurde das Kiteladen Team mit einem Levitaz Carbon Setup inkl. 90cm Carbon Mast, einer Titan Fuselage, den bereits bekannten RW300 Rearwing und den beiden High Aspect Frontflügel HA1100 und HA1600 ausgestattet.

Wie kann man sich das unterschiedliche Fahrverhalten von einem Low Aspect Foil und High Aspect Foil vorstellen?

Low Aspect Foils weisen zwar oft eine ähnliche Oberfläche wie High Aspect Foils auf, aber die Form und vor allem auch die Profildicke machen den Unterschied. Auch ein Blick auf den Liftspeed der Foils gibt keinen Aufschluss über das Fahrverhalten - dieser kann bei beiden Varianten sehr ident sein und trotzdem fährt sich das Foil sehr unterschiedlich.

Ein Low Aspect Foil fühlt sich im Vergleich gerne wie der altbekannte Traktor zum Dragster an. Das Low Aspect Foil lässt sich durch das dicke Profil und dem damit einhergehenden Widerstand (Drag) weniger gut anpumpen als ein High Aspect Foil, welches aufgrund seines geringen Widerstands und der hohen Gleitzahl in diesem Bereich agiler wirkt. Aber das Low Aspect Foil benötigt aufgrund seiner Bauart auch gar kein intensives Anpumpen und liftet auch bei geringem Vortrieb ohne Pump Unterstützung. Auch im Fahrverhalten spiegelt sich bei den Low Aspect Wings eine geringere Endgeschwindigkeit, welche allerdings Foilanfängern zugutekommt und deren Lernfortschritt beschleunigt. Mit zunehmender Aspect Ratio verlieren die Foil Wings mehr und mehr von ihrer Spritzigkeit, dafür erhöht sich die Gleitzahl.

Die hervorragenden Gleiteigenschaften und die Geschwindigkeitsrange sind es, was High Aspect Foils so sehr interessant macht.

Wingsurfer mit High Aspect Levitaz Foil

Levitaz 90cm Foil Carbonmast

Wer Levitaz schon länger verfolgt oder bereits Kunde ist, dem wird nicht entgangen sein, dass die neuen Carbonmasten anstatt vormals 96cm nur mehr 90cm lang sind. Levitaz hat nämlich auch den Carbon Masten überarbeitet und an strategischen Stellen verstärkt. Denn bisher hat Levitaz ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Shaka Frontflügel (1200cm² und größer) nicht mit dem 96cm Carbon Mast kombiniert werden können.

Gute Nachricht! Der neue Levitaz Carbon Foilmast wird nun spielerisch mit den durch die enormen Spannweiten der High Aspect Foilwings auftretenden Kräfte fertig. Das heißt aber auch, dass sich mit dem 90cm Carbon Mast alle Frontwings von Levitaz nutzen lassen. Egal ob Wingfoil, Kitefoil, SUP- oder Surffoil - ein Mast für viele Sportarten!

Doch wer bereits einen Levitaz Shaka Hybrid Alumasten sein Eigen nennt, der kann ebenfalls die High Aspect Frontwings bedenkenlos kombinieren.

Levitaz Titan Fuselage

Die bisherigen Levitaz Fuselages wurden aus Edelstahl gefertigt und waren, wie man sich nur unschwer vorstellen kann, auch dementsprechend schwer. Ob das nun im Fahrverhalten einen Unterschied macht, das lässt sich nicht lückenlos klären und zugegeben beim Kitefoilen war das unserer Meinung nach auch weniger relevant. Doch beim Wingfoilen mit Volumenboards um 100L und einem daran montierten Foil, gewinnt jedes ersparte Kilo an Bedeutung.

Kiteladen Empfehlung: Die Titan Fuselage ist um 30% leichter als die Edelstahl Fuselage von Levitaz, dabei kostet diesen nur um etwa € 100,- mehr als die schwere Edelstahl Fuselage. Unsere klare Empfehlung lautet: Titan Fuselage!

Levitaz Titan Fuselage

Levitaz HA1100 Foil Frontwing - Testbericht & Spezifikationen

Wing Area1100cm²
Span85 cm
Aspect Ratio6,6
Gewicht900g

  • Anwendungsbereich: Wingfoilen, Kitefoilen, Surffoilen
  • Empfohlene Könnerstufe: Fortgeschritten

Der Levitaz HA1100 Frontwing ist der kleine Bruder des HA1600 und wurde ebenfalls gezielt für den Wingfoilsport entwickelt. Schlussendlich hat der HA1100 Frontflügel zwar eine etwas geringere Aspect Ratio als der HA1600, doch bei stärkerem Wind oder bei sehr hohen Geschwindigkeiten ging es den Foil-Designern von Levitaz um eine erhöhte Stabilität und Kontrolle. Der HA1100 ist ideal für schwere Rider bei viel Wind oder für leichte Rider als größtes Foil.

Wer bereits gute Foilskills vom Kitefoilen oder Windfoilen mitbringt, der kann auch direkt mit dem HA1100 (Gewicht bis 70 kg) ins Wingfoilen einsteigen. Der Levitaz HA1100 ist ein fantastisches Foil, das nicht nur am Wing, sondern auch am Kite sehr viel Spaß macht und gerade langjährige Kitefoiler zu neuen Manövern anspornt.

Höhelaufen mit dem HA1100

Der Levitaz HA 1100 Frontflügel zieht dank seines hoch effizienten Profils deutlich mehr Höhe als die Low Aspect Foils. Dies sei nur am Rande erwähnt, da wir der Meinung sind, dass die Höhelauf-Eigenschaften bei Foils nur ein zweitrangiges Kaufkriterium sein sollten. Es sei denn, du willst an Races teilnehmen.

Geschwindigkeit HA 1100

Den Punkt Geschwindigkeit muss man etwas differenzieren und gerade hier sehen wir große Vorteile bei den High Aspect Foilwings. Die Liftgeschwindigkeit der High Aspect Flügel ist ident mit einem Low Aspect Wing derselben Größe, doch das Liftverhalten ist dennoch unterschiedlich.

Die Geschwindigkeitsrange des Levitaz HA1100 ist äußerst beeindruckend. Es reicht vom gemütlichen Cruiser Tempo, das niemanden überfordert bis hin zu hohen Geschwindigkeiten für Freestyle Sprünge und größere Wellen. Besonders hervorzuheben ist der recht große Sweetspot im Geschwindigkeitsbereich des HA1100.

Wingfoiler mit Levitaz Hydrofoil

Gleit-Eigenschaften Levitaz HA1100

Der Levitaz HA1100 ist Dank der Aspect Ratio von 6,6 ein guter Gleiter. Die enorme Spannweite von 85cm trägt natürlich maßgeblich zu dieser Eigenschaft bei, natürlich kommt der HA1100 nicht ganz an die Gleiteigenschaften seines großen Bruders ran, dafür ist der HA1100 aber schneller.

Foil Rearwing

Wir haben das High Aspect Foil Setup mit dem RW300 Rearwing getestet, inzwischen hat Levitaz für die gesamte Shaka Reihe einen neuen, kleineren Rearwing gelauncht. Der neue RW250 soll noch mehr Geschwindigkeit aufgrund des reduzierten Drags mitbringen, aber dafür auch etwas anspruchsvoller zu fahren sein.

Turns & Manöver mit dem Levitaz HA1100

Wie bereits erwähnt sind die High Aspect Foils anspruchsvoller zu fahren als die Low Aspect Foils. Die Aufgabe des Entwicklers besteht darin, den bestmöglichen Kompromiss zwischen Effizienz und einem guten Fahrverhalten zu schaffen. Trotz der hohen Aspect Ratio fühlt sich der HA1100 Frontflügel äußerst agil an und glänzt mit einem sehr engen Radius in den Turns.

Levitaz HA1100 beim Kitefoilen

Fahrverhalten HA1100

Die Fahreigenschaften des Levitaz HA1100 sind sehr vorhersehbar und smooth. Sowohl über die Längsachse (X) als auch die Querachse (Yaw) fühlt sich das Foil in jedem Geschwindigkeitsbereich sehr homogen und ausbalanciert an.

Low wind – Leichtwind

Der HA1100 ist kein Foil für Leichtwind Bedingungen, es sei denn Du wiegst nur 60kg, dann könnte dieser Frontwing auch bei 10-12 Knoten für Dich interessant sein.

Levitaz HA1600 Foil am Wingboard

Levitaz HA1600 Foil Frontwing - Testbericht & Spezifikationen

Wing Area1600cm²
Span111 cm
Aspect Ratio8,0
Gewicht1300g

  • Anwendungsbereich: Wingfoilen, SUPfoilen, Pumpfoilen
  • Empfohlene Könnerstufe: Fortgeschritten

Der Levitaz Vollcarbon HA1600 Frontwing wurde speziell für den Wingfoil Sport entwickelt und spiegelt den High Aspect Foiltrend der Zeit perfekt wider. Ausgestattet mit einer Oberfläche von 1.600cm² zählen wir den HA1600 zu den Foil Wings, welche sich hervorragend für Welle, Speed, Pumpen und Freestyle dank der hohen Aspect Ratio von 8.0 eignen. Die beeindruckende Spannweite von 111cm macht den HA1600 zum Gleit- und Speedwunder.

Wer bereits gute Foilskills vom Kitefoilen oder Windfoilen mitbringt, der kann auch direkt mit dem HA1600 (Gewicht 75+ kg) ins Wingfoilen einsteigen. Der HA 1600 muss im Vergleich zu einem Shaka M Frontwing aktiver gefahren werden. Bereits auf den ersten Metern wird recht deutlich, dass der HA 1600 ein- bis zweimal angepumpt werden will, um abzuheben. Allerdings fühlt sich das Pumpen mit dem HA 1600 im Vergleich zu den Low Aspect Wings von Levitaz sehr einfach und intuitiv an. Bereits nach wenigen Pumpwiederholungen fühlt man, wie das Foil abhebt, Fahrt aufnimmt und sofort beschleunigt.

ACHTUNG: HA 1600 benötigt längere Schrauben
Die Profildicke des Levitaz HA 1600 wird zur Mitte hin etwas größer und soll die Stabilität und Steifigkeit des Setups zusätzlich unterstützen. Damit die Schrauben an dem dickeren Mittelstück auch greifen, werden mit dem Levitaz HA 1600 4 Stk. längere Schrauben mitgeliefert. Aber Vorsicht: Verwendest Du die langen Schrauben auch bei anderen Frontwings, so kommt es zu einer Beschädigung des Flügels.

Lange Schrauben für den Levitaz Ha1600

Höhelaufen mit dem HA1600

Das Levitaz HA 1600 Foil zieht dank seines hoch effizienten Profils deutlich mehr Höhe als die Low Aspect Foils. Dies sei nur am Rande erwähnt, da wir der Meinung sind, dass die Höhelauf-Eigenschaften bei Foils nur ein zweitrangiges Kaufkriterium sein sollten. Es sei denn, du willst an Races teilnehmen.

Geschwindigkeit HA 1100

Den Punkt Geschwindigkeit muss man etwas differenzieren und gerade hier sehen wir große Vorteile der High Aspect Foilwings. Die Liftgeschwindigkeit der High Aspect Flügel ist ident mit einem Low Aspect Wing derselben Größe doch das Liftverhalten ist dennoch unterschiedlich.

Die Geschwindigkeitsrange des Levitaz HA1600 ist äußerst beeindruckend. Es reicht vom gemütlichen Cruiser Tempo, dass niemanden überfordert bis hin zu hohen Geschwindigkeiten für Freestyle Sprünge und größere Wellen. Egal ob langsam oder schnell der HA1600 bleibt dabei immer stabil und leicht steuerbar, ohne nervös zu wirken.

Gleit-Eigenschaften Levitaz HA1600

Der Levitaz HA1600 ist ein wahres Gleitwunder und spielt hier auch seine großen Stärken aus. Der HA 1600 gleitet durch Windlöcher, lässt Dich minutenlang Wellen abreiten und ist dabei auch noch fehlerverzeihend. Und selbst wenn das Foil kurz die Strömung verliert, lässt sich der Levitaz HA 1600 wieder einfangen, ohne zu stürzen.

Die hervorragenden Gleiteigenschaften des HA1600 Frontflügel geben Dir in Turns die 2-3 extra Sekunden, um Dein Manöver abzuschließen, ohne dabei die Wasseroberfläche zu berühren.

Wingfoiler mit Levitaz Ha Foil und Flysurfer Mojo wing

Foil Rearwing

Wir haben das High Aspect Foil Setup mit dem RW300 Rearwing getestet, inzwischen hat Levitaz für die gesamte Shaka Reihe einen neuen, kleineren Rearwing gelauncht. Der neue RW250 soll noch mehr Geschwindigkeit aufgrund des reduzierten Drags mitbringen, aber dafür auch etwas anspruchsvoller zu fahren sein.

Turns & Manöver mit dem Levitaz HA1600

Wie bereits erwähnt sind die High Aspect Foils anspruchsvoller zu fahren als die Low Aspect Foils. Die Aufgabe des Entwicklers besteht darin den bestmöglichen Kompromiss zwischen Effizienz und einem guten Fahrverhalten zu schaffen. Unsere Daumen gehen nach oben, der Levitaz HA1600 fühlt sich trotz der Spannweite von 111cm noch recht spielerisch an. Lediglich in den Turns muss man sich mit einem weiteren Radius zufriedengeben.

Fahrverhalten HA1600

Die Fahreigenschaften des Levitaz HA1600 Frontflügel sind sehr vorhersehbar und smooth. Sowohl über die Längsachse (X) als auch die Querachse (Yaw) fühlt sich das Foil in jedem Geschwindigkeitsbereich sehr homogen und ausbalanciert an.

Levitaz High Aspect Foil Wingfoiler sprung

Low wind – Leichtwind

Für Wingsurf Rider über 80kg ist der Levitaz HA1600 Foil Frontwing ein Muss, um auch bei wenig Wind aufs Wasser zu kommen und Spaß zu haben. Der Wing lässt sich auch bei wenig Druck im Wing sehr leicht und schnell anpumpen. Die hohe Gleitzahl und die höhere Geschwindigkeit tragen bei wenig Wind maßgeblich zum Fahrspaß bei.

Verarbeitung & Qualität

Alle Produkte von Levitaz sind sehr schön und hochwertig verarbeitet, absolut makellos!

Kiteladen Kundenfrage:
Welcher Frontwing ist besser zum Wingsurfen, der Shaka M mit einer Oberfläche von 1.500cm² oder den HA1600 mit einer Oberfläche von 1.600cm²? Der Liftspeed ist doch sehr ähnlich.

Antwort: Betrachtet man lediglich einige Daten, so mag der Eindruck entstehen, dass diese zwei Foilwings sehr ähnlich sind. Liftspeed und Oberfläche sind zwar recht ähnlich, doch einzig die Aspect Ratio gibt Auskunft über das zu erwartende Fahrverhalten. Für Beginner eignet sich ein Foil mit einer geringen Aspect Ratio wie etwa die Levitaz Shaka S, M, L. Die High Aspect Wings HA 1600 und HA1100 müssen aktiver gefahren werden und erfordern mittlere Foilskills vom Rider.

Falls Du noch Fragen zu den Levitaz High Aspect Hydrofoils hast, helfen wir Dir gerne weiter. Schreib uns eine Nachricht, ruf uns telefonisch an oder komm direkt im Kiteladen Surfshop in Oberndorf bei Salzburg vorbei, falls Du in der Nähe bist.


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2021-12-23 14:00:20
Kaum eine andere Wassersport Marke hat so schnell den Sprung vom Zero zum Hero geschafft wie die Schweizer Wing Brand ENSIS. War es Glück oder knallhartes Kalkül und wer sind die Menschen hinter mehr ...

2020-01-31 12:52:23
Egal, ob Du Kitesurfer, Stand Up Paddler oder Wellenreiter bist, die Frage nach der richtigen Surfkleidung für Deine Sessions am Homespot oder auf Reisen beschäftigt alle gleichermaßen. Je nach mehr ...

2018-05-27 09:23:22
Es gibt kaum noch jemanden, der noch nie einen Kitesurfer an den windigen Stränden rund um den Globus gesehen hat. Immer mehr Menschen wollen das Kitesurfen erlernen und prinzipiell sieht es sehr mehr ...


Kommentar eingeben