Für diese Webseite werden Cookies eingesetzt.
Für eine ordnungsgemäße Nutzung müssen Sie die Cookies für diese Webseite akzeptieren.
x

Nobile

Seit 1994 baut Nobile Boards, zuerst ausschließlich Snowboards, doch seit 2003 entwickelt das familiengeführte Unternehmen aus Polen auch eigene Kiteboards. 2005 hat Nobile die erste komplette Kiteboard Kollektion auf den Markt gebracht. Die 3D Construction und der gute Flex waren der damaligen Zeit weit voraus. 2006 hat Nobile das erste Snowboard speziell für Snowkiter gelauncht und mit der Snake Transistion Technology einen weiteren Meilenstein gesetzt. 2008 war das Jahr der Kites für Nobile, die polnische Marke bringt die ersten Tube-Kites auf den Markt. Mit dem Click&go Feature launcht Nobile 2012 ein System, das dem Anwender ein Montieren der Bindung und der Finnen ohne Schraubenzieher erlaubt. Vor allem für Reisende wird Nobile immer interessanter, denn schon im Jahr darauf, 2013, glänzt Nobile erneut, dieses Mal mit Splitboards und Premium Splitboards aus Carbon. Im Jahr 2015 wird die für Splitboards verwendete W Connection überarbeitet und bietet in der zweiten Generation eine Verbesserung der Verbindung und eine bessere Performance. Nach und nach sieht man an den Kiterevieren immer mehr Kitefoiler, darum folgt Nobile auch 2016 diesem Trend und entwickelt ein teilbares Foilboard. Damit hat die zunehmende Anzahl an Kitefoilern eine Option zu den sperrigen Boards und sie können ihr liebstes Hobby in jedem Winkel der Erde ausüben ohne ein großes Surfbag mitzuschleppen.

Nobile hat in vergangenen Jahren enorm viel Entwicklungsarbeit geleistet und kann sich damit zu den Top Kitemarken dieser Welt zählen.
Seite 1 von 1
16 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 16