Für diese Webseite werden Cookies eingesetzt.
Für eine ordnungsgemäße Nutzung müssen Sie die Cookies für diese Webseite akzeptieren.
x

Peter Lynn

Peter Lynn Kites aus Neuseeland sind in Europa ein wenig beschriebenes Blatt, doch international ein Kassenschlager. Dies mag auch damit zu tun haben, dass sich Peter Lynn bereits länger mit Kites beschäftigt als alle anderen Kitedesigner. Bereits 1974 entwickelte Peter Lynn erste Kites, damals wohl noch für andere Zwecke. Doch 1987 begann er Powerkites für Boote und Kitebuggys zu bauen. Peter Lynn gilt als Vater der Landbuggies, zehntausende dieser Gefährte sind geschätzt heute an den Stränden unterwegs. 1997 wurde der erste Hybrid-Drache entwickelt, der sich für alle Kitesportarten eignete. Der Peter Lynn Arc hatte sowohl die Vorteile eines Tubekites, als auch die Zugkraft eines Foilkites inne. 2003 launcht Peter Lynn den ersten Tubekite, den sogenannten Guerilla, diesem Konzept blieb man aber nicht lange treu und so kam es, dass man sich bei Peter Lynn von 2005 - 2011 ausschließlich um Foilkites bemühte. In diesen Jahren übernahmen gemächlich die Kitedesigner in den Niederlanden die Geschicke und man spezialisierte sich auf Beginner Foilkites.

Doch ab 2011 soll alles wieder anders werden. Mit dem Peter Lynn "Escape" und dem "Fury" gab es Ende 2011 einen Wiedereinstieg in den Tubekite Markt. 2014 folgte dann der Peter Lynn "Swell" ein Wavekite der Extraklasse.

Aktuell bietet Peter Lynn Kites eine komplette Auswahl an Foil- und Tubekites für alle Könnerstufen und Disziplinen an.
Seite 1 von 1
16 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 16