Warum ist das Splitboard das perfekte Board für Kitesurf Reisen?

28.03.2017 20:31

Lange sind die Zeiten vorbei als man sein Kitegepäck als Golfgepäck betitelt hat und der freundliche Airline Mitarbeiter bei der Kofferaufgabe das Ganze mit einem Augenzwinkern durchgewunken hat. Heute muss man sein Kitegepäck auf bestimmten Flügen lange im Vorhinein anmelden, damit es überhaupt mitgenommen wird.
Was nützen die vielen günstigen Flüge in aller Herren Länder, wenn ich entweder gar nicht oder nur mit viel Aufwand zu horrenden Preisen mein Kitegepäck mitnehmen darf? Und selbst wenn der Preis von Kitegepäck auf Langstrecken noch im Verhältnis steht, so wird die Kitesurf-Gepäckmitnahme utopisch, wenn es um einen Städteflug geht.
Hier gibt es nurmehr eine Alternative und zwar ein Splitboard. Ein Splitboard ist ein in der Mitte teilbares Kiteboard, das man am Reiseziel mit wenigen Handgriffen wieder zusammensetzt und im Anschluss denselben Spaß auf dem Wasser hat als auch mit jedem anderen Kiteboard.

 
Nobile Flying Carpet Carbon Split

Vor allem auf Städtetrips, wenn du neben deinem Handgepäck maximal einen Koffer einchecken kannst, ist ein Splitboard Gold wert. Das Splitboard, den Neopren Anzug, dein Harness und den Kite packst du in den Koffer, in der Regel passen auch noch 2 Shirts, Unterwäsche und Zahnbürste rein, wenn nicht, dann kaufst du das am Zielort. Den Kite kann man je nach Größe auch als Handgepäck nehmen und schon kann die Reise losgehen.
Die perfekte Reisetasche bei Deinem Flug ist eine 158er Tasche. Maximal 158cm Gurtmaß darf deine Tasche auf einem Standard Flug haben. Nobile bietet eine 158er Kitereisetasche die dieses Maß genau ausnützt, und so leicht Platz für Dein Splitboard und reichlich Gepäck bietet.

Nobile 158er Kite Reisetasche

Welche Splitboards gibt es auf dem Kiteboard Markt? Der Splitboard Markt ist groß und unübersichtlich, also welches Splitboard sollst du für deine Kitesurfabenteuer auf Reisen kaufen? Willst du auf Reisen ein Twintip oder ein Directional Kiteboard fahren oder womöglich auch ein Leichtwind Splitboard?  
Nobile ist einer der Vorreiter auf dem Splitboard Markt und bietet auch hier Kiteboards in allen Größen an, mit dem NHP Split bist du ideal für Freeride und Freestyle gerüstet. Dieses Kiteboard kannst du ideal in jeder Reisetasche verstauen und du bekommst dieses Board auch als High End Carbon Version.

Nobile NHP Split 2017 Nobile NHP Split Bag 2017

Für den Fall, dass du ein Leichtwind Splitboard für deine Kitereisen suchst, dann wirf einen Blick auf das Flying Carpet Split von Nobile. Dieses Board ist dein idealer Reisebegleiter für Leichtwindreviere und ist zudem ebenfalls als Carbon Kiteboard erhältlich.  
Wenn du nun aber in die Wellen willst und auf der Suche nach einem Directional Board bist, dann sollte das Infinity Split unbedingt in deinem Koffer landen, damit schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn auf für den Fall, dass es der Swell nicht gut mit dir meint und der Wind etwas schwächelt, dann wirst du mit diesem Kiteboard trotzdem eine Menge Spaß haben. Das Infinity Split gibt es ebenfalls als Carbon Board zum Teilen.  

TIPP für preisbewusste Kitesurfer Hinter Splitboards steckt eine Menge Technologie. Damit es möglich ist die Kiteboards teilbar zu machen und so gut wie keinen Komfort im Fahrverhalten einzubüßen, kosten Splitboards auch etwas mehr als herkömmliche Twintipp oder Directional Kiteboards.
Auch am Gebrauchtmarkt bekommt man nur äußerst selten ein Split-Kiteboard angeboten, da die meisten Kitesurfer mit den Fahreigenschaften und dem Handling überaus zufrieden sind. Aber dennoch gibt es Boardschmieden die Splitboards auch um einen günstigeren Kurs handeln.

Woodboard bedient seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit dem Split diesen Markt. Auch wir sind äußerst begeistert von diesem Board und Preis/Leistung sucht seinesgleichen.  
Testcenter Aus diesem Grund kannst du das Woodboard Split auch bei uns Testen. Wir schicken dir das Board zu dir nach Hause, du testest das Kiteboard an deinem Lieblingsspot und entscheidest, ob du das Kiteboard behalten willst oder wieder retour schickst. Und das Beste daran – alles kostenlos.  

Hast du bereits Erfahrungen auf Reisen mit einem Splitboard gemacht? Erzähl uns davon in den Comments!


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2019-02-10 07:21:17
Kitesurfen ist kein günstiges Hobby und wenn Du zum ersten Mal die Preise für neues Kitesurfmaterial recherchierst, wirst Du feststellen, dass Du ganz schön sparen musst, um die erste eigene mehr ...

2019-03-17 08:27:00
Egal, ob Du Kitesurfer, Stand Up Paddler oder Wellenreiter bist, die Frage nach der richtigen Surfkleidung für Deine Sessions am Homespot oder auf Reisen beschäftigt alle gleichermaßen. Je nach mehr ...

2018-01-29 08:55:39
Wenn Du ein aufblasbares SUP oder ein Hardboard gekauft hast, stehst Du jetzt vor der Wahl welches SUP Paddel Du wählen sollst. Zuerst musst du festlegen, welches Budget Du zur Verfügung hast und mehr ...


Kommentar eingeben