Stand up Paddle Lexikon: diese Begriffe solltest Du als SUP Beginner kennen

19.05.2019 06:53

Was unterscheidet ein Race SUP von einem Touring Board, wo ist das Tail und wo der Bug fragst Du dich? Wofür sind die vielen D Ringen an Deinem schönen neuen Stand up PAddle Board? In diesem Beitrag erklären wir für Dich die wichtigsten Fachbegriffe des SUP Sports.

Das kleine 1x1 der Stand up Paddeling Begriffe

ALLROUND SUP BOARD

Das Allround Stand up Paddle Board ist das perfekte Einsteiger SUP. Die Form des Boards macht es Dir einfach, die Balance zu halten.

YOGA SUP BOARDS

Immer mehr Yogis schwören darauf, ihre Übungen am Wasser auf einem speziellen SUP Board zu machen. Yoga Übungen auf dem Wasser erfordern zusätzliche Koordination und verlangen nach noch mehr Balance als an Land.

TOURING SUP BOARD

Touring SUPs sind etwas schmäler und länger als Allround SUPs und die Nose/Bug eines Touring Boards läuft in der Regel spitz zusammen.

RACE SUP BOARDS

Wer richtig schnell unterwegs sein will, greift zu einem Race SUP. Die höhere Geschwindigkeit ist der langen und äußerst schlanken Form zu verdanken. Allerdings solltest Du bereits ein Profi sein, denn Race Boards sind aufgrund der schlanken Form nicht besonders kippstabil.

SHAPE

Als Shape bezeichnet man die Form von Boards, egal ob SUP Board, Surf Board oder Kiteboard. Durch den Shape werden dem Board die Grundeigenschaften eingepflanzt.

NOSE oder BUG

Die Nose befindet sich am vorderen Ende eines Boards.

TAIL oder HECK

Das Tail findest Du am hinteren Ende des Boards. Das Tail eines Boards weist viele verschiedene Formen auf und ist für Drehvermögen und Geschwindigkeit von SUPs mitunter verantwortlich.

RAIL

Die seitlichen Ränder des Stand up Paddle Boards werden als Rails bezeichnet.

STANDFLÄCHE

Wie der Name schon sagt, wird damit die Fläche bezeichnet, auf der der Paddler steht. Die Standfläche von Stand up Paddle Boards wird in der Regel mit einem rutschfesten Deckpad überzogen. Aus diesem Grund müssen SUPs nicht gewachst werden.

GEPÄCKNETZ

Das Gepäcknetz dient zur Aufbewahrung von Gegenständen wie Drybags während der Tour.

Naish SUP in LAngebaan Südafrika

D RING

SUP Boards weisen an verschiedenen Stellen sogenannte D Ringe auf um das Board am Ufer, an einer Boje oder dem Steg befestigen zu können.

SWEETSPOT

Als Sweet Spot wird beim SUP Board der ideale Standbereich bezeichnet. Für gewöhnlich ist dieser auf Höhe der Tragegriff, darum neigt es während des Tragens weder nach vorne noch nach hinten.

VENTIL BEI ISUPS

Aufblasbare Stand up Paddle Boards haben entweder am Heck oder an der Nose ein Ventil zum be- und entlüften.

ROCKER LINE oder SCOOP ROCKER LINE

Als Scoop Rocker Linie wird bei Boards die Aufbiegung am Heck bis hin zur Nose bezeichnet.

BOTTOM

Das Unterwasserschiff oder die Unterseite wird bei SUP Boards gleich wie im Englischen als Bottom bezeichnet

FINNE

Die Finne ist das Heckruder, welche für den Geradeauslauf sorgt. Bei Stand up Paddle Boards werden verschiedene Finnensystem verwendet. Hauptsächlich kommen Steckfinnen und das US Box Finnensystem zum Einsatz.

VOLUMEN

Der Auftrieb eines Boards hängt vom Volumen ab. Umso größer das Volumen eines Boards, umso schwerer darf der Paddler sein.

BOARDBAG

Ein Boardbag ist eine Tasche die dem Schutz des SUP Boards während dem Transport, einer Reise oder der Lagerung dient.

Stand up paddeln in Südafrika

DRYBAG

Trockensäcke gibt ist in verschiedenen Größen und sind ein beliebtes Zubehör bei Stand up Paddlern und Wassersportlern, um diverse Gegenstände während einer Tour vor Wasser zu schützen oder vor Regen bzw. Sand am Strand zu schützen.

STANCE

Als Stance wird die Position der Füße am SUP Board bezeichnet.

STROKE

Der Paddelzug beim Stand up Paddeln.

J STROKE

Der J Stroke ist eine spezielle Paddelbewegung, um den Geradeauslauf zu verbessern und weniger oft die Paddelhand tauschen zu müssen.

LEASH

Die Leash verbindet den SUPer mit dem Board, damit läuft man in unruhigen Gewässern niemals Gefahr von seinem Board getrennt zu werden.

TURN

Als Turn wird beim Stand up Paddeln das Manöver des Umdrehen/Wenden bezeichnet.

Alles klar, bist Du bereit für die nächste SUP Session oder sind noch Fragen offen? Falls ja, dann schreibe uns eine Nachricht wir helfen Dir gerne weiter!


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2019-04-14 07:23:16
Stand Up Paddling ist ein Sport für die ganze Familie und ganz besonders für ein Kinder ein großer Spaß in den warmen Sommermonaten und im Urlaub. Der erste Kontakt mit dem Sport erfolgt meist mehr ...
SUP Board kaufen – Unsere Empfehlungen für Einsteiger, Aufsteiger und Fortgeschrittene Die nächste Stand Up Paddling Saison steht quasi schon in den Startlöchern und wir haben unser SUP Sortiment mehr ...

2019-02-10 07:21:17
Kitesurfen ist kein günstiges Hobby und wenn Du zum ersten Mal die Preise für neues Kitesurfmaterial recherchierst, wirst Du feststellen, dass Du ganz schön sparen musst, um die erste eigene mehr ...


Kommentar eingeben