Wing Surfer - 6 verschiedene Modelle mit Preisangaben

31.05.2021 12:12

Die aufblasbaren Wing Surfer sind nach wie vor in aller Munde und sogar mehr präsent als je zuvor! Eine schier unglaubliche Anzahl an Herstellern hat nach den zahlreichen Bildern und Videos von Robby Naish und seinem Team ebenfalls einen Wing Surfer aus dem Hut gezaubert. Es macht den Anschein als ob keiner der großen und kleinen Kite- oder Boardhersteller diesen Trend versäumen will. Mehr als 2 Jahre später nach den ersten Produktlaunches wird langsam deutlich, welche Zielgruppen es gibt und welche Modelle funktionieren.

Wingsurfer

Ist der Wing Surfer eine Alternative für Kitesurfer oder Windsurfer?

Der Wing Surfer überschneidet sich im Windbereich sehr stark mit dem des Kitesurfers. Das heißt für den Kitesurfer stellt sich die Frage: lieber Wing Surfen oder Kitesurfen? Für die Windsurfer, die erst mit etwas mehr Wind starten, ist die Überschneidung nicht ganz so gravierend, aber dennoch gegeben. Dann stellt sich aber noch die Frage des Boards. Weder Windsurfer noch Kitesurfer haben Boards in Verwendung, welche ein einfaches Austauschen möglich machen. Das heißt ein neues Board und zugleich Foil muss gekauft werden. Foils ab ca. 1.500cm² (Pros und Leichtgewichte fahren auch kleiner) sind für das Wing Surfen geeignet. Sieht man über all das hinweg und investiert in eine neue Wing Surfer Komplett Ausrüstung, stellt sich noch immer die Frage wie es im Surfvan Platz findet. Lässt man bei der nächsten Reise die Stand Up Paddle Boards oder die Kiteausrüstung anstatt eines 95L oder 110L Foil SUP Board zuhause?

So findest Du den richtigen Wing zum Wingfoilen und Wingsurfen!

Wenn Du Dich für das Wingfoilen oder Wingsurfen interessierst, taucht ganz am Anfang die Frage auf, welcher Wing der Richtige ist!
In diesem Beitrag findest Du viele Tipps, was Du vor dem Kauf eines Wings beachten musst, welche Unterschiede es gibt und wie Du den richtigen Wing für Deine Anforderungen findest.

Naish WING Surfer Robby Naish und Kevin Langeree in Tarifa

Wie sieht ein Wing zum Wingfoilen aus?

Bei einem Wing zum Wingfoilen handelt es sich um ein Segel (Wing), das wie ein Kite gefertigt wird, aber Eigenschaften eines Windsurfsegels mitbringt. Im Vergleich zu einem Kite brauchst Du keine Bar und keine Leinen, denn Du steuerst die Position des Wings direkt mit Deinen Händen und hältst ihn an Griffen (Handles) in der Hand. Manche Wings verfügen über einen so genannten „Boom“ (eine feste Stange) statt der Handles. Zur Sicherheit trägst Du eine Wrist- bzw. Armleash, falls Du die Haltegriffe einmal loslässt.

Wie ein Kite verfügt der Wing über eine aufblasbare Fronttube und meist über eine Mittelstrut (außer der Hersteller verwendet einen Boom statt der Strut oder einen Hybriden aus beidem). Aufgepumpt wird der Wing wie ein Kite – beachte bitte beim Aufpumpen die vorgegebenen PSI Angaben der Hersteller und meist findest Du die Vorgabe direkt neben dem Ventil.

Manche Wings verfügen über Sichtfenster, durch die Du beim Foilen andere Wassersportler oder Objekte sehen kannst. Die Fenster sind meist etwas empfindlicher als das Tuch, deshalb solltest Du die Fenster beim Zusammenpacken des Wings möglichst nicht falten oder knicken und den Wing nicht für längere Zeit in der Sonne liegen lassen, denn die UV-Strahlung setzt dem Wing auf Dauer sehr zu und lässt das Material schneller altern.

Was ist wichtiger: Wing oder Wingboard?

Ähnlich wie beim Kitesurfen lernen ist beim Wingen am Anfang das Board entscheidender als der Wing selbst. Du startest mit einem größeren Wingboard und wechselst meist zu einem späteren Zeitpunkt (nach ca. 10 bis 12 Sessions) auf ein kleineres Board. Dies erleichtert den Einstieg ins Wingfoilen immens.

Welcher Wing? - In welchen Bedingungen bist Du unterwegs?

Bevor Du einen Wing kaufst, solltest Du Dir im Klaren sein, in welchen Bedingungen und Gewässern oder am Land Du vorrangig unterwegs bist, denn manche Wings sind besser für Leichtwind geeignet, wohingegen andere ihre Stärken beim Abreiten von Wellen unter Beweis stellen.

  • Bist Du am Land oder am Wasser unterwegs?
  • Nutzt Du den Wing bei Leichtwind (9-14 Knoten) oder eher stärkerem Wind?
  • Fährst Du auf Binnenseen oder möchtest Du Wellen abreiten können?
  • Siehst Du Dich in Zukunft eher im Freeride, Freestyle oder Race Bereich? Wenn Du zum Beispiel mit dem Wing nicht springen möchtest, kannst Du dieses Kriterium außer Acht lassen.
  • Wie viel wiegst Du und welche Vorerfahrung bringst Du mit – zum Beispiel vom Windsurfen oder Kitefoilen?

Wingsurfer wingfoiler

Welche Winggröße soll ich kaufen?

Das hängt im Wesentlichen auch von oben genannten Faktoren ab, aber insbesondere in welchem Windbereich Du unterwegs bist und wie viel Du wiegst. Die Wing Hersteller geben meist einen Windbereich an, in welchem der Wing genutzt werden kann – bitte beachte dabei, dass die Hersteller von einem Durchschnittskörpergewicht von 75 bis 80 Kilogramm ausgehen.

Die Winggröße wird in Quadratmetern angegeben und die Wings liegen je nach Marke zwischen 2 und 7 m², manche Hersteller bieten auch Wings in 8 oder 9 m² an. Für den Einstieg eignet sich ein Wing, der im unteren Windbereich gut performt, denn erst mit dem entsprechenden Können wirst Du in einem stärkeren Windbereich fahren. Mit ungefähr 75 Kilogramm kannst Du mit einem Wing in 5m² im unteren Windbereich nichts falsch machen. Für den Anfang kannst Du diesen Wing mit einem Longboard, Surfskate oder Mountainboard bei sehr wenig Wind an Land ausprobieren, um das Handling zu erlernen. Für die ersten Versuche auf dem Wasser eignet sich mäßig starker Wind am besten, denn bei sehr wenig Wind musst Du schon etwas Übung mitbringen, damit Dir nicht die Kraft beim Pumpen ausgeht.
Personen mit geringerem Körpergewicht oder Kinder benötigen selbstverständlich einen kleineren Wing.

Wenn sich Dein Können verbessert, wirst Du feststellen, dass Du auf einen kleineren Wing wechseln kannst, um damit auch bei stärkerem Wind zu fahren. Mit dem größeren Wing kannst Du bei entsprechendem Fahrkönnen Deine Skills im unteren Windbereich verbessern und im besten Fall schon bei 8 oder 9 Knoten am See oder Meer cruisen.

Tipps zum Umgang mit einem Wing

  • Im Gegensatz zu einem Kite wird der Wing bei fast jeder Session nass, Du solltest deshalb den Wing nach jeder Session trocknen.
  • Lass den Wing nicht dauerhaft im heißen oder kalten Auto liegen, sondern lagere ihn an einem trockenen, schattigen Ort, an dem er keinen massiven Temperaturschwankungen ausgesetzt ist.
  • Achte beim Zusammenlegen unbedingt darauf, die Sichtfenster nicht zu knicken oder zu falten. Dadurch kannst Du das Material beschädigen.

Wingsurfer

ENSIS Wing

Bauart: Aufblasbar und Lowendstark
Größe: 2,5qm²,3,5qm², 4,5qm², 5,2qm², 6qm²
Safety: Hand leash
Features: Der ENSIS Wing wurde von Damien Girardin und Balz Müller entwickelt. verschiedene Farbvarianten (Größenabhängig), SUP Be- und Entlüftungsventil, One-Pump, große Griffe;

Preis: ab € 797

Naish Wing Surfer S26

Bauart: Aufblasbar
Größen: 2,2qm², 2,8qm², 3,6qm², 4,6qm², 5,3qm², 6,0qm², 6,8qm²;
Safety: Hand leash inkludiert
Features: Sichtfenster, 4 verschiedene Farbvarianten, SUP Be- und Entlüftungsventil, One-Pump;

Preis: ab € 747,-

Starboard Freewing AIR V2

Bauart: Aufblasbar, Lowend stark
Größe: 2qm², 3qm², 4qm², 5qm², 6qm², 7qm², 8qm²;
Safety: Hand leash
Features: Große Sichfenster, die großen Größen haben zusätzliche Sichtfenster, tiefes Profil, dicke Fronttube. One-pump System, großes Be- und Entlüftungsventil;

Preis: € 839,- (4qm²)

Duotone UNIT Foil Wing

Bauart: Aufblasbar mit einer gebogenen Mittelstrut. 
Größe: 2qm²,3qm², 4qm², 5qm²
Safety: Hand leash
Features: Der Duotone Foil Wing besitzt Fenster und wurde für Wave bzw Downwinder entwickelt.

Preis: € 749,- (4qm²)

F-One SWING

Bauart: Aufblasbar
Größe: 2,2qm², 2,8qm², 3,5qm², 4,2qm², 5qm²
Safety: Hand leash
Features: Verschiedene Griffe entlang der Mittelstrut und Fronttube

Preis: € 799,- (3,5qm²)

North Nova

Bauart: Aufblasbar
Größe: 2,9qm², 3,5qm², 4,2qm², 5,6qm²
Safety: Hand leash
Features: Großes Be- und Entlüftungventil, One-Pump, 2 verschiedene Farben, gebogene Mittelstrut für mehr Profil

Preis: € 799,-

ENSIS Score Wing

Bauart: Aufblasbar und Lowendstark
Größe: 2,8qm²,3,5qm², 4,0qm², 4,5qm², 5,2qm², 6,2qm²;
Safety: Hand leash
Features: Der ENSIS Score Wing wurde Balz Müller entwickelt. Sichtfenster. Großes Be- und Entlüftungsventil, One-Pump, große Griffe;

Preis: ab €

Wieviel Wind benötige ich zum Wing Surfen mit dem Foil?

WingWing Surfer 5,2qm²Wing Surfer 4,5qm²Wing Surfer 3,5qm²
ENSIS Score Rider 80kg8-25 Knoten10-30 Knoten14-40 Knoten
Airush V211-28 Knoten13-35 Knoten20-40 Knoten
Ensis V29-25 Knoten10-30 Knoten12-40 Knoten

Mittlerweile haben sich die Gemüter wieder ein wenig gelegt, wenn es darum geht ob Wingfoilen sinnvoll ist. Wie immer wenn eine neue Sportart erscheint gibt es zahlreiche Befürworter aber ebensoviele Gegner. Der Markt wird entscheiden wie die Wassersport Landschaft zukünftig aussieht. Geht man aber von der aktuellen Situation an den Spots aus, dann wird das Wingfoilen einen fixen Platz zwischen Windsurfern und Ktiesurfern einnehmen.

Es ist äußerst spannend mitzuverfolgen wie schnell sich dieser Sport entwickelt. Wie es allerdings mit dem Wing Surfen weiter geht wird uns die Zukunft, Robby Naish, Kai Lenny, Gunnar Binniasch und so manche andere Surf Pros noch zeigen.

Du willst einen Wing Surfer kaufen, dann sag uns Bescheid, wir beraten Dich gut und gerne!


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2021-04-26 11:49:07
Wingfoilen ist eine neue Wassersportart, die Kitesurfen, Windsurfen, Surfen und Foilen miteinander verbindet. Die Idee des Wings lag bei vielen Kiteherstellern schon lange in der Schublade, aber erst mehr ...

2019-01-27 07:24:12
Wir haben die Windpause in Kapstadt genutzt und haben uns mit dem Red bull King of the Air Teilnehmer Jerrie van de Kop zum Frühstück getroffen und ihn zum Interview gebeten. Wenn auch Du jetzt schon mehr ...

2018-07-29 09:07:31
Beim Stand Up Paddling gibt es verschiedene Disziplinen und man sieht Stand Up Paddler auf Seen, im Meer oder auf fließenden Gewässern . Doch egal auf welchem Gewässer man unterwegs ist, sollte mehr ...


Kommentare

Bei der Frage Wieviel Wind benötige ich zum Wing Surfen mit dem Foil? ist die Größe des Foil unter dem Board ebenfalls wichtig, denn das ist ein Zusammenspiel beider Flächen um Spaß zu haben.

Dirk Kolbe, 28.11.2019 08:42
Einträge gesamt: 1

Kommentar eingeben

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.