Kiteboards für Einsteiger und Aufsteiger

27.12.2017 18:36
Generell unterscheidet man bei Kiteboards zwei Varianten. Zum einen gibt es das Twintip Kiteboard und zum anderen das Directional Kiteboard. Als Kitesurf-Anfänger oder Einsteiger solltest Du Dich für ein Twintip Kiteboard entscheiden. Übrigens werden Twintip Boards auch als “Bidi“ bezeichnet, was von „Bidirectional“ kommt, weil du das Board in beide Richtungen fahren kannst ohne die Fußstellung zu wechseln.  

Die Twintip Kiteboard Varianten

Twintip Kiteboards gibt es ebenfalls in verschiedenen Varianten und Ausführungen. Entsprechend dem persönlichen Kitelevel und der bevorzugten Disziplin kann man aus Freeride, Freestyle, Leichtwind und Wakestyle Kiteboards wählen. Manche Hersteller bieten mittlerweile auch spezielle „Girls“ Editions an. Als High-End Version gibt es von einigen Kiteboards auch Carbon-Ausführungen, die, speziell im Leichtwindbereich, wo jedes Gramm einen Unterschied macht, Anwendung finden.
Kitesurfen für Anfänger - Kitesurfboards für Einsteiger
 

Kiteboards für Einsteiger – Welches Kiteboard ist das Richtige für Dich?

Als Kitesurf-Einsteiger solltest Du Dir zuallererst im Klaren sein, in welchem Revier Du am öftesten Kitesurfen willst. Ist das hauptsächlich am Meer beispielsweise an der Ost- und Nordsee oder fährst Du öfter an Seen, an denen vorwiegend Leichtwindbedingungen vorherrschen? Natürlich spielt auch das Gewicht des Fahrers eine Rolle bei der Auswahl des Kiteboards und ebenso die verwendeten Kitegrößen. In der Kiteschule hast Du wahrscheinlich mit einem großen Kiteboard Deine ersten Fahrversuche absolviert. Ein großes Kiteboard erleichtert den Einstieg ins Fahren und kann später auch noch als Leichtwind-Kiteboard genutzt werden, wenn Du öfter an Leichtwindrevieren wie zum Beispiel Thermikspots unterwegs bist. Große Kiteboards erleichtern das Höhelaufen, allerdings wirst Du nicht sehr lange Spaß damit haben, wenn der Wind etwas stärker wird und sich Dein Fahrkönnen verbessert. Dann solltest Du auf ein Freeride-Kiteboard wechseln. Bis zu den ersten Sprüngen wird es noch etwas dauern und mit einem Freeride Kiteboard wirst Du mehr Spaß am Wasser haben. Folgende Freeride Kiteboards können wir Dir für den Einstieg empfehlen:

Diese Freeride Kiteboards erleichtern Dir den Einstieg und sind easy zu handeln, wenn der Wind mal etwas nachlässt oder auffrischt. Freeride Kiteboards gleiten leicht an und sind leicht zu lenken.  

Leichtwind Kiteboards für Einsteiger

Du bist öfter an Thermik-Revieren und Leichtwind-Kitespots unterwegs? Dann ist die Investition in ein Leichtwind Kiteboard sinnvoll. Erstens gibt es Dir Sicherheit, wenn Du nach Deinem Kurs die ersten Kite-Tage alleine am Wasser absolvierst und Du kannst das Leichtwind Kiteboard später auch an schwachen Windtagen nutzen. Leichtwind Kiteboards verzeihen kleine Windlöcher und gleiten sehr leicht an. Folgende Leichtwind Kiteboards können wir dir empfehlen:
 

Carbon Kiteboards sind noch viel leichter als „normale“ Kiteboards, aber auch entsprechend teuer. Als Kitesurf-Anfänger lohnt sich die Investition in ein Carbon Leichtwind Kiteboard noch nicht. Erst nach einiger Zeit, wenn du bei extrem wenig Wind ins Fahren kommen willst und jedes Gramm zählt, lohnt es sich über die Anschaffung eines Carbon Leichtwind Kiteboards nachzudenken.


Kitesurfen im Flachwasser - Kitesurfen für Anfänger
 

 

Kennst Du übrigens schon unser Kiteladen Testcenter? Bevor Du ein Kiteboard kaufst, kannst Du es bei uns ausleihen und testen. Für die windlosen Tage können wir Dir unsere Kitesurf Lernbücher empfehlen, die Dir wertvolle Tipps geben und Dich beim Kitesurfen lernen unterstützen. Du hast Fragen, welches Kiteboard für Einsteiger das Richtige für Dich ist? Sende uns eine E-Mail an info@kiteladen.at und wir unterstützen Dich bei Deiner Suche nach dem perfekten Board.


Das könnte ebenfalls interessant sein für Dich:



2018-01-29 09:06:27
Jedes Mal, wenn man mit seinem Boardbag, Koffer und Handgepäck am Flughafen steht und in die Runde blickt, sehnt man sich doch insgeheim an die Zeit vor dem Kitesurfen zurück, als man ohne Tonnen an mehr ...

2019-01-27 07:24:12
Wir haben die Windpause in Kapstadt genutzt und haben uns mit dem Red bull King of the Air Teilnehmer Jerrie van de Kop zum Frühstück getroffen und ihn zum Interview gebeten. Wenn auch Du jetzt schon mehr ...

2018-03-08 21:02:34
Kitesurf Ausrüstung für Frauen – Darauf sollen Girls beim Kauf achten  Immer mehr Frauen entdecken das Kitesurfen und die Anzahl der Kitegirls an den Kitespots nimmt stetig zu. Kitesurfen wird mehr ...


Kommentare

salut, bin am überlegen mir folgendes set zu kaufen und brauche professionellen rat. habe mit twintips das fahren gelernt, kann allerdings erst auf 5tage auf dem wasser zurückblicken, sonderlich weit bin ich also noch nicht, sprich höhe laufen ist noch nicht und das letzte mal ist auch schon eine weile her...check: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/naish-mutant-fly-15qm-einsteiger-leichtwind-set/925646479-230-6194 was sagt ihr? :) danke...

jürgen, 18.08.2018 19:39
Einträge gesamt: 1

Kommentar eingeben